Erfolgsforum und Kooperation mit GABAL e.V.

Logo EFDas Erfolgsforum ist 2003 in Rosenheim entstanden aus der breiten Philosophie von GABAL, die sich auch in den Veranstaltungsthemen wiederspiegelt. So besteht natürlich eine enge Beziehung, Hinzu kam damals ein Anfrage aus dem Strategieforum, deren Mewes-Erfolgslehre des Nutzenbietens auch Bestandteil von GABAL ist. In den letzten Jahren ist ein stärkerer Kontakt GfA e.V. (Gesellschaft für Arbeitsmethodik) hinzugekommen, die 2018 in die Übernahme der Leitung der Gruppe München führte. aber auch die Arbeitsmethodik und Selbstorganisation gehört zur breiten GABAL-Philosophie.

Die Kooperation mit GABAL

Schon vorher hat Dr. Müller  auch die Veranstaltungen in München für damalige Leitung der Regionalgruppe Christiane Wittig organisiert und beworben. Diese hat im Sommer 18 den Vorsitz dort niedergelegt und die Nachfolge in jüngerer Generation hat Christiane Espich übernommen. Mit dem Thema „konfrontierende Kommunikation“ hat sie sich im Juli einem breiteren Teilnehmerkreis vorgestellt. Das Programm 2019 für München wurde von ihr schon maßgeblich geprägt, Von Rosenheim aus wird jedoch das Bewerben der Veranstaltungen weiter erbracht. Darüber hinaus haben wir uns ein neues ´Format überlegt, dass wir ab Frühjahr 19 einführen wollen, um den Mitgliedern mehr Nutzen zu bieten.

Wir werden dann öfter schon um 21 h den offiziellen Themenabend beenden und die Gäste verabschieden. Anschließend wird dann noch rein mit den Mitgliedern eine Netzwerkgespräch und –austausch stattfinden. Jeder kann dort Probleme, Aufgaben, Ideen einbringen, wo er Feedback oder Unterstützung von Kollegen benötigt. Je kleiner der Kreis dann ist, umso besser sogar.

Christiane wird auch vierteljährliche kostenlose webtallks moderieren, deren Themen und Termin schon im Programm 2019 enthalten sind.

Dr. Müller freut sich über dieses aktivere Angebot. Er ist entlastet und kann sich mehr seinem Hauptprojekt widmen: Projekt Welt verbessern, beginnend mit einem Aufschwung in Afrika.

Vorstellung Christiane Espich

gebürtig aus dem hohen Norden (Hamburger Deern), in Bayern aufgewachsen (mei, so mog i des), international seit 20 Jahren als freiberufliche Trainerin und Referentin unterwegs, verheiratet, Mutter, Hundebesitzerin, Reiterin und immer Lust auf was neue Herausforderungen. Deshalb freue ich mich auf Euch und hoffe, dass wir uns alle im Laufe der kommenden Veranstaltungen persönlich kennenlernen.

Mit jemand Neuem am Start gibt es dann auch immer Veränderungen:

  • Unser neuer Raum ist in Pasing ganz zentral am Bahnhof gelegen (Bäckerstraße 14 in den Räumen der Münchner Volkshochschule).
  • Wir versuchen, das Programm für München pro Halbjahr zu fixieren und immer ein zentrales Thema für das Semester festzulegen. Sie finden es hier indem Sie runterscrollen Dort ist auch die Vorankündigung für die Termine im zweiten Halbjahr soweit bekannt. Save the dates!
  • Wir werden Euch nur per Mail benachrichtigen und Einladungen schicken. Am liebsten ist es mir, Ihr schaut Euch das Programm jetzt an und meldet Euch gleich an. Wir haben beschränke Plätze in der VHS. Daher: the early bird catches the worm … or the seat !!!

Christiane sagt: „Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf gut besuchte Präsenz- und online-Veranstaltungen im Jahr 2019 und darüber hinaus. Feedback und Anregungen sind absolut willkommen. Allen Mitglieder und Interessenten wünschen wir ein erfolgreiches Neues Jahr 2019″.

GABAL Impulstag in Hagen  Digitale Lernformate

Mit Christiane zusammen habe ich den GAAL Impulstag im Oktober in Hagen besucht. Es ging dabei um digitales Lernen.

Viel Interaktion gab es den Tag hindurch, mit den Keynotes von Prof. Dr. Johannes Moskaliuk zu den Konsequenzen von Digitalisierung für Bildungsanbieter und von Dr. Katja Bett mit den 7 Erfolgsfaktoren für Blended Learning: Ja, der Mix macht´s, das sei die Quintessenz des Herbst-Impulstages, so Ihre Meinung. Der Fokus lag eindeutig am Anwenden in der Praxis mit den Praxis-Beiträgen zum Paradigmenwechsel in der Vertriebsqualifizierung (Heike Bette von Fresenius Kabi), Spielerische Lernreisen (Thorsten David Fraport/Benedikt Heiß Actionbound) und STIHL Training goes digital (mit Virtual Reality, geboten von Leandra Deininger).

Die Barcamp-Session sorgte für Bewegung und Erfahrungsaustausch. Dieses Format werden wir optimiert und mit weniger Themen gelegentlich wieder anbieten. Die Fotos vom Event sowie Impressionen im Videozusammenschnitt können Sie sich hier anschauen >>.

Christianes Notizen – Tipps für Trainer

Für mich war es der erste Impulstag und ich war richtig begeistert. Die vorgestellten Themen sind wertvoll für mein tägliches Trainerdasein:

  • eine App, die ähnlich einer Schnitzeljagd funktioniert und mit der ich die im Seminar gelehrten Inhalte spielerisch mit der Praxis verknüpfen kann (Actionbound; s. unter https://de.actionbound.com/)
  • eine App, mit der am Seminarende das Feedback interaktiv abgefragt werden kann (Mentimeter; s. unter https://www.mentimeter.com/)
  • eine App zur Erstellung von Schulungsunterlagen (Blinkit; s. unter https://www.blink.it/)

Diverse Firmen gaben einen Einblick darüber, wie sie die Digitalisierung in ihrem Unternehmen einsetzen. Hier waren u. a. die Firmen Fraport und Stihl vertreten. Das „Schreckgespenst Digitalisierung“ ist dadurch greifbarer geworden und ich kann die Firmen, mit denen ich zusammenarbeite, Schritt für Schritt bei der Umsetzung von digitalen Elementen, die das Leben einfacher machen, unterstützen. Ganz praktisches Beispiel: die Firma Fraport setzt Actionbound in der Schulung von Azubis ein. Einmal erstellt werden Standards geschaffen und so wird Arbeitszeit für das Erklären von immer wiederkehrenden Aufgaben gespart.

Besonders wichtig war der Austausch mit anderen Trainern. Bereits gestern habe ich in zwei Telefonaten mögliche Kooperationsformate vertieft. Auch das ist meines Erachtens besonders wichtig am Netzwerken. Einerseits neue Impulse bekommen, aber andererseits tatsächliches neue Aufgabenfelder und Aufträge daraus generieren.

Genauso soll unsere Regionalgruppe funktionieren. Mit Eurer Mitgliedschaft bekommt Ihr Anregungen zum eigenen Wachstum, aber auch die Möglichkeit, neue Kunden zu akquirieren. Und das aus der Region Oberbayern für die Region Oberbayern. Dafür brauche ich Euch, Ihr Trainer, Seminarleiter und Berater, und Euch, Ihr Mittelständler, HR-Verantwortliche und Führungskräfte. Deshalb werdet Mitglied im Gabal Verband. Den Anmeldeantrag findet Ihr hier https://www.gabal.de/mitglied-werden/aufnahme-antrag/

Ausblick Programm 2019

10.1.2019 München: Jahreszielplanung 2019 – mit Dr. Rudolf Müller

17.1.2019 Online: Psychische  Gefährungsbeurteilung – mit Jörg Schülke

14.2.2019 On.ine: Toll Gesundheitsangebote – mit Dr. Ulrike Stefanowski

28.2.2019 Rosenheim: Marketing-Impulse 2019 – mit 6 Referenten

14.3.2019 München: Gesundes Schlafen – mit Ulrike Jung

Komplettes Programm 2019 hier, bitte dort runterscrollen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s